Unfälle

Grabkerze verursacht Zimmerbrand in Altach

12.01.2021 • 19:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
++ THEMENBILD ++ SALZBURG: FEUERWEHR / NOTRUF / 122 / EINSATZKR€FTE
Zimmerbrand durch Grabkerze in AltachAPA

Am Dienstagnachmittag kam es in einem Wohnhaus in Altach zu einem Zimmerbrand.

Ein 65-jähriger Mieter eines Wohnhauses in Altach zündete in seinem Schlafzimmer eine Grabkerze an und begab sich anschließend in die Werkstatt. Nach wenigen Minuten konnte der Mann das Pfeifen des Brandmelders wahrnehmen, woraufhin er sich zurück ins Schlafzimmer begab und ein Feuer feststellte.

Der Mieter konnte den Brand selbständig löschen und begab sich anschließend ins Freie. Die mittlerweile verständigte Polizei konnten bei der Begutachtung des Schlaf- bzw. Badezimmers ein deutliches Knistern in den Wänden wahrnehmen, weshalb die Feuerwehr Altach hinzugezogen wurde. Diese stellten mittels Wärmebildkamera eine erhöhte Temperatur in den Wänden fest, weshalb die hölzerne Verkleidung der Wand abgelöst und folglich gelöscht werden musste.

Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Der 65-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das LKH Hohenems verbracht. Im Einsatz standen drei Feuerwehrfahrzeuge mit 20 Feuerwehrkräften, die Rettung mit drei Sanitäter, der Notarzt mit zwei Sanitäter sowie zwei Polizeifahrzeuge mit vier Beamten.

(red)