Unfälle

Familie in Bergnot – Tochter holt Hilfe

01.06.2020 • 19:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Tour von Douglasshütte zum Saulajoch endete mit Taubergung. <span class="copyright">Symbolfoto Polizei </span>
Tour von Douglasshütte zum Saulajoch endete mit Taubergung. Symbolfoto Polizei

Brand: Vater und Sohn mussten per Tau geborgen werden.

Ein 46-jähriger Mann und sein zehnjähriger Sohn sind am Pfingstmontag in Brand in Bergnot geraten. Sie unternahmen gemeinsam mit der 20-jährigen Tochter bzw. Schwester eine Tour von der Douglasshütte in Richtung Saulajoch. Als sie im weglosen Gelände ins Tal abstiegen, kamen der Vater und der Sohn nicht mehr weiter. Die Tochter meisterte die schwierige Passage und holte Hilfe.

Tochter erlitt Schock

Laut Polizei versuchte die Familie im Bereich des Klettergartens den Abstieg. Während sich die Tochter dazu an Stahlfixseilen festhielt, die zur Felsräumung beim Klettergarten verwendet wurden, blieben Vater und Sohn rund 100 Meter unterhalb des Saulsteigs zurück. Die 20-Jährige erlitt einen Schock, gelangte aber unverletzt ins Tal und setzte einen Notruf ab. Die alarmierten Einsatzkräfte bargen den 46-Jährigen und den Zehnjährigen mit dem Tau und flogen sie zur Lünerseebahn. Die Familie wurde mit der Rettung zur Kontrolle ins LKH Bludenz gebracht.