Lokal

Freigesprochen von Corona-Gefährdung

21.06.2021 • 17:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Richter Christoph Stadler begründete seine Entscheidung damit, dass er nicht feststellen könne, ob der 30-Jährige bei seinen Quarantäne-Verstößen tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert gewesen sei, weil Tests nur Momentaufnahmen seien. <span class="copyright">Symbolbild/Hartinger</span>
Richter Christoph Stadler begründete seine Entscheidung damit, dass er nicht feststellen könne, ob der 30-Jährige bei seinen Quarantäne-Verstößen tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert gewesen sei, weil Tests nur Momentaufnahmen seien. Symbolbild/Hartinger

Unklar, ob 30-Jähriger bei Quarantäne-Verstößen tatsächlich infiziert war.