International

Gebet des Papstes wieder am Petersplatz

14.04.2021 • 14:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gebet des Papstes wieder am Petersplatz

Nur wer rechtzeitig kommt, kann am Papstgebet teilnehmen.

Ein kleiner Schritt aus dem jüngsten Lockdown: Ab kommendem Sonntag hält der Papst das traditionelle Mittagsgebet wieder am Petersplatz. Wie das Portal „Vatican News“ laut Kathpress am Mittwoch berichtete, werde sich Franziskus künftig wieder vom Fenster des Apostolischen Palastes aus an Menschen auf dem Platz wenden.

Wegen der andauernden Pandemie bleibt der Zugang zum Petersplatz allerdings eingeschränkt. Nur, wer rechtzeitig kommt, kann in Sicherheitsabstand zu den anderen Menschen auf dem Platz am Papstgebet teilnehmen. Seit dem 21. März hatte Franziskus den Sonntagstermin ins Innere des Apostolischen Palastes verlegt, von wo aus seine kurze Ansprache via TV-Stationen, Internet und Radio übertragen wurde.

Wann auch die Generalaudienzen des Papstes am Mittwoch wieder mit Live-Publikum stattfinden, ist noch ungewiss. Bisher findet die Generalaudienz jeden Mittwoch ohne Besucher in Form einer Videoansprache in der päpstlichen Privatbibliothek statt.