Unfälle

Bauarbeiter stürzt auf Betonboden – schwer verletzt

02.04.2021 • 08:57 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Rettungshubschrauber Christophorus03
Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogenVOL.AT/Hofmeister

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf einer Baustelle in Hohenems ein Arbeitsunfall.

Ein 30-jähriger Baupolier führte im dritten Obergeschoß einer Baustelle Betonierarbeiten durch. Als er das Schalungsgerüst wechselte, brach einer der beiden verlegten Gerüstdielen durch. In der Folge stürzte der Mann zweieinhalb Meter auf den darunterliegenden Betonboden.

Schwere Kopfverletzungen

Er erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und eine Handgelenksfraktur. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und der Rettung musste der Verletzte zuerst mit der Drehleiter der Feuerwehr Götzis von der Unfallstelle geborgen werden. Er wurde anschließend mit dem Rettungshubschruaber C8 ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

(red)