Österreich

So funktioniert der neue Test für Schüler

10.01.2021 • 19:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der neue Test funktioniert jedoch recht simpel und ist aufgrund der Abnahme im vorderen Nasenbereich auch nicht schmerzhaft.
Der neue Test funktioniert jedoch recht simpel und ist aufgrund der Abnahme im vorderen Nasenbereich auch nicht schmerzhaft. Screenshot

„Montag ist Testtag“, heißt es künftig für Schüler und auch deren Eltern.

Die Schulen erhalten ab 18. Jänner fünf Millionen kostenlose Corona-Selbsttests. Das kündigte Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) am Samstag bei einer Pressekonferenz an. Die neuen „Anterio-Nasal-Tests“ erlauben einen einfachen Abstrich mit einem Tupfer im vorderen Nasenbereich. Schüler und Lehrer sollen einmal pro Woche auf freiwilliger Basis die Möglichkeit haben, diesen Test durchzuführen.

Wie funktioniert der Test?

„Montag ist Testtag“, heißt es künftig für Schüler und natürlich auch deren Eltern – jüngeren Kindern soll dabei geholfen werden. Der neue Test funktioniert jedoch recht simpel und ist aufgrund der Abnahme im vorderen Nasenbereich auch nicht schmerzhaft: Nach der Abnahme wird der Tupfer in einem Faltkarton mit einer Flüssigkeit beträufelt, der Karton anschließend zugeklappt. Innerhalb weniger Minuten erscheint dann das Ergebnis auf der Vorderseite. Bei einem positiven Resultat sind die Gesundheitsbehörden zu verständigen und ein PCR-Test durchzuführen. Angestrebt wird künftig die Möglichkeit zur wöchentlichen Testung.