Sport

Lainer derzeit auf Rang zwei

16.06.2021 • 07:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Stefan Lainer jubelte
Stefan Lainer jubelte APA/AFP/POOL/DANIEL MIHAILESCU

Nicht nur aufgrund seines Treffers bekam Stefan Lainer viel Lob.

Es ist erst der erste Spieltag bei dieser Europameisterschaft absolviert – und nicht einmal der noch komplett. Heute Abend steigt ja die Hammergruppe mit Frankreich, Portugal, Deutschland und Ungarn ins Turnier ein. Aber eine schöne Momentaufnahme gibt es dennoch: Stefan Lainer liegt derzeit auf Rang zwei im UEFA-Ranking aller Spieler, die an der Euro teilnehmen. Nur der Tscheche Patrik Schick liegt nach seinem Doppelpack gegen Schottland – Traumtor inklusive – vor dem Österreicher.

Die Erklärung der UEFA: „Die Performance Zone erfasst die Form von Spielern bei der UEFA EURO 2020. Daten aus der UEFA Nations League, den European Qualifiers und Freundschaftsspielen flossen in einen speziell ausgearbeiteten Algorithmus ein, um im Vorfeld des Turniers auf Grundlage der Leistungen eine Rangliste zu erstellen. Updates an jedem Spieltag der EURO 2020 berücksichtigen die Leistungen der Spieler bei der Endrunde. Die Performance Zone ist lediglich ein Form-Indikator der Spieler für ihre Nationalteams und dient nicht zur Beurteilung, ob ein Spieler besser als ein anderer ist.“

Soll heißen: Österreichs Außenverteidiger hat derzeit die zweitbeste Form aller an der EM teilnehmenden Spieler. Gestartet ist er von Position 188 aus, Schick sogar von Position 345. „Das ist nur eine Momentaufnahme, aber richtig cool. Ich fühle mich geehrt“, sagte Lainer zu diesem Ranking.

David Alaba ist derzeit auf Rang elf, Michael Gregoritsch auf Rang 27. Marko Arnautovic (32.) und Marcel Sabitzer (42.) schaffen es immerhin noch in die Top 50.