Sport

Lampard bei Chelsea entlassen

25.01.2021 • 14:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lampard bei Chelsea entlassen

Die Zeit von Frank Lampard als Trainer bei den „Blues“ ist vorbei.

Frank Lampard wurde beim FC Chelsea nach 19 Monaten unfreiwillig verabschiedet. Das bestätigte der Verein in einer Aussendung um 12.25 Uhr in einer Aussendung. Er konnte die sportliche Talfahrt der „Blues“ nicht aufhalten und musste Platz machen. Der Deutsche Thomas Tuchel soll laut „The Athletic“ bei den Londonern schon ante portas stehen. Er wurde zu Weihnachten bei Paris Saint-Germain gefeuert. Dabei wurde mit einem 3:1-Erfolg gegen Zweitligist Luton Town der Einzug in das Achtelfinale des FA Cups gefeiert.

Chelsea spielt in dieser Saison unter der Klublegende dennoch weit unter den Erwartungen. Mit einem mickrigen Sieg in den jüngsten fünf Spielen in der Premier League sind die Londoner aus den Europapokal-Rängen geschlittert und liegen nur auf dem neunten Rang. Alleine vergangenen Sommer hat der Klub rund 200 Millionen Euro für Neuerwerbungen ausgegeben.

Sogar Roman Abramovich meldete sich zu Wort: „Ich habe ein exzellentes Verhältnis zu Frank und den größten Respekt vor ihm. Er ist ein Mann von großer Integrität und hat die höchste Arbeitsethik. Unter den aktuellen Umständen glauben wir jedoch, dass es das Beste ist, den Trainer zu wechseln. Im Namen aller möchte ich Frank danken und ihm viel Glück für die Zukunft wünschen.“