Sport

Schalke verhindert Negativ-Rekord

10.01.2021 • 13:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Jubel bei Alessandro Schöpf & Co.
Jubel bei Alessandro Schöpf & Co. AFP

Schalke feiert mit 4:0 ersten Sieg nach 30 Bundesliga-Spielen.

Er bleibt Schalke 04 erspart und Tasmania Berlin erhalten, der Negativ-Rekord der deutschen Bundesliga. Die Königsblauen feierten am Samstag mit einem vor allem in dieser Höhe völlig unerwarteten 4:0-Triumph über Hoffenheim den ersten vollen Erfolg nach 30 sieglosen Spielen. Es war ein Befreiungsschlag der „Knappen“, der dem 1965/66 31 Partien lang sieglosen damaligen Bundesligisten und jetzigen Fünftliga-Klub Tasmania den Platz in der Bundesliga-Geschichte erhält.

Matthew Hoppe gelang in der 42. Minute das 1:0 und der 19-jährige Amerikaner legte mit zwei weiteren Treffern nach der Pause (57., 63.) nach. Der an Juventus verliehene Schalke-Amerikaner Weston McKennie (22) freute sich vor allem auch mit seinem Landsmann.

Amine Harit sorgte in der 80. Minute für den Schlusspunkt. Österreichs Teamspieler Alessandro Schöpf war bis zur 68. Minute bei Schalke im Einsatz. Bei Hoffenheim spielten Christoph Baumgartner und Stefan Posch.

Hier geht es zu den Ergebnissen und zur Tabelle

Nach dem 2:3 des FC Bayern gegen Mönchengladbach am Freitagabend verpasste Leipzig den Sprung an die Tabellenspitze. Das Team von Julian Nagelsmann (mit Marcel Sabitzer) musste sichzu Hause Borussia Dortmund 1:3 geschlagen geben. Erling Haaland trug sich zweimal in die Schützenliste ein. In der ersten Hälfte dominierte Leipzig, hatte aber kaum Chancen, nach der Pause drehten die Borussen auf.

Bayer Leverkusen mit Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragovic erreichte gegen Werder Bremen (Marco Friedl, Romano Schmid/ab 81.) nur ein 1:1 und liegt vier Punkte hinter den Bayern auf Platz drei. Eintracht Frankfurt siegte mit Martin Hinteregger bei Mainz 2:0. Beim 5:0 von Freiburg über den 1. FC Köln traf Philipp Lienhart zum 4:0.