Sport

LASK nach Derbysieg neuer Spitzenreiter

06.12.2020 • 18:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der LASK gewann das Oberösterreich-Derby
Der LASK gewann das Oberösterreich-Derby GEPA pictures

Der LASK besiegte die SV Ried nach drei Toren.

Der LASK hat am Sonntag die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernommen. Die Linzer feierten zum Abschluss der zehnten Runde einen souveränen 3:0-(2:0)-Heimsieg über Ried und liegen damit einen Punkt vor Titelverteidiger Red Bull Salzburg, der am Samstag bei der Admira eine überraschende 0:1-Niederlage kassierte.

Thomas Goiginger (22.), Johannes Eggestein (45.) und Dominik Reiter (86.) erzielten im Oberösterreich-Derby die Tore für die drückend überlegenen Gastgeber, die erstmals seit dem Ende des 22 Runden umfassenden Grunddurchgangs der Vorsaison an der Spitze stehen.

Von Beginn an herrschte praktisch kein Zweifel daran, wer im letzten Liga-Match auf der Gugl vor deren Abriss als Sieger hervorgehen würde. Der LASK diktierte das Geschehen und übte viel Druck aus. Die Rieder hielten zwar beherzt dagegen und machten die Räume vor ihrem Tor eng, durch die Fokussierung auf die eigene Defensive waren die Innviertler in der Offensive aber nicht präsent.

Goiginger traf mit Distanzschuss

Die Dominanz der Gastgeber nach 45 Minuten drückte sich eindrucksvoll in der Statistik aus: 80 Prozent Ballbesitz, 12:1 Schüsse und 63:37 Prozent gewonnene Zweikämpfe wurden ausgewiesen. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nur wenig am Geschehen. Die Linzer blieben weiterhin am Ruder, agierten jedoch nicht mehr so dominant wie vor dem Seitenwechsel.