Sport

Schwab holt ersten Podestplatz

03.08.2020 • 13:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Matthias Schwab
Matthias Schwab AP

Matthias Schwab hat in Kalifornien ex aequo den dritten Platz belegt.

Am Ende fehlten Matthias Schwab nur ein Birdie bzw. zwei Punkte, um mit dem späteren Sieger Richy Werenski ins Stechen zu kommen. Kurzzeitig war der Steirer sogar in Führung auf der Schlussrunde, aber der US-Boy fing ihn noch ab. Nach der angewandten Stableford-Zählweise kam Schwab auf 37 Punkte und damit auf den geteilten dritten Rang, der Sieger Werenski hatte 39 Punkte erobert.

Auf dem Par-71-Kurs gelang Schwab eine 66er-Runde, er verzeichnete ein Eagle, fünf Birdies und zwei Bogeys. Den geteilten zweiten Platz ließ der 25-Jährige mit einemSchlagverlust am letzten Loch liegen.

Dennoch war Schwab mit seiner Performance total zufrieden. „Das war sehr knapp an meinem ersten Turniersieg. Leider spielte ich die 3. Runde nicht gut genug. Ich habe aber für mein Empfinden, nicht den Sieg verpasst, sondern den geteilten dritten Rang gewonnen. Jetzt freue ich mich diese Woche auf das PGA Championship in San Francisco.