Sport

1,8 Millionen Dollar für Sammelkarte

20.07.2020 • 14:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
LeBron James
LeBron James AP

Sammelkarte von LeBron James wurde um 1,84 Millionen US-Dollar verkauft.

Das Objekt aus der ersten Saison des heute 35-Jährigen, der bei den Los Angeles Lakers spielt, erzielte bei der Versteigerung von Goldin Auctions den höchsten Preis für eine Basketball-Karte in der modernen NBA-Ära (ab 1980).

James, der damals das Trikot der Cleveland Cavaliers trug, wurde am Ende als bester „Rookie“ des Jahres ausgezeichnet. Seitdem gewann er dreimal den NBA-Titel (2012, 2013 und 2016) und zweimal Olympia-Gold (2008, 2012). Viermal wurde er zum besten Spieler der Saison („MVP“/zuletzt 2013) gewählt.