Österreich

Mann attackierte Ex-Lebensgefährtin

17.05.2021 • 16:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sujetbild
Sujetbild Juergen Fuchs

Alarmierte Wiener Polizei konnte den Mann überwältigen.

Ein 51-Jähriger soll seine 45-jährige Ex-Lebensgefährtin am Sonntag in deren Wohnung in Wien-Margareten geschlagen, gewürgt und mit dem Umbringen bedroht haben. Die Frau flüchtete gegen 18.30 Uhr und alarmierte die Exekutive. Als die Beamten an der Wohnungstür läuteten, öffnete ihnen ein stark alkoholisierter und aggressiver Mann mit einem Pfefferspray in der Hand, berichtete die Polizei.

Hilfe für Betroffene

Die Polizei verwies in der Aussendung erneut auf den Notruf 133. Auch der 24-Stunden-Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05/7722) sind rund um die Uhr besetzt. Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

Die vorläufige Festnahme des Alkoholisierten wurde von Beamten des Stadtpolizeikommandos Margareten mit Unterstützung der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) vollzogen. In der Wohnung wurden ein Luftdruckgewehr sowie zwei CO2-Schreckschusswaffen samt Munition gefunden und sichergestellt, gegen den Mann wurden ein vorläufiges Waffenverbot sowie ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Sowohl die Frau wie auch der Mann wurden leicht verletzt.