Österreich

Hilfsbereitschaft und Solidarität

04.11.2020 • 11:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
ANSCHLAG IN WIEN: TATORT
ANSCHLAG IN WIEN: TATORT (c) APA/HELMUT FOHRINGER

Caritas-Geschäftsführer Schwertner hat Einträge um Anschlag gesammelt.

Während und nach dem Terror-Anschlag im Herzen von Wien waren viele Menschen verständlicherweise verängstigt und wussten nicht, was sich abgespielt hatte. Vor allem Angestellte in Cafés, Kinos und Theater haben sich teils rührend um ihre festgesetzten Gäste gekümmert. Am Dienstag fanden sich dann viele Danksagungen und dergleichen in Sozialen Medien. Caritas-Geschäftsführer Klaus Schwertner hat einige zusammengetragen – hier ein Auszug: