Österreich

1121 Neuinfektionen in Österreich

19.10.2020 • 12:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
++ THEMENBILD ++ CORONAVIRUS: GURGELTESTS AN SCHULEN
++ THEMENBILD ++ CORONAVIRUS: GURGELTESTS AN SCHULEN (c) APA/GEORG HOCHMUTH

Am Montag waren knapp 800 Covid-19-Patienten im Krankenhaus.

In Österreich sind in den vergangenen 24 Stunden 1.121 SARS-CoV-2-Neuinfektionen gemeldet worden. Ein großes Plus gab es bei Spitalspatienten. So waren am Montag knapp 800 Covid-19-Patienten im Krankenhaus. Die Zahl der Toten stieg um elf auf 904. Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 14.550 Testergebnisse eingemeldet, davon waren rund 7,7 Prozent positiv. Am Montag stieg somit die Zahl der aktiv Infizierten auf 14.664 Menschen.

Österreichweit wurden am Montag bereits 799 Covid-19-Patienten – um 57 mehr als am Vortag – im Krankenhaus behandelt. 145 Erkrankte benötigten intensivmedizinische Versorgung – zehn mehr als noch am Sonntag. Mit Stand 9.30 Uhr wurden seit Beginn der Pandemie 65.927 Menschen positiv auf SARS-CoV-2 getestet. 50.359 gelten als genesen. Wie immer am Wochenende wurden deutlich weniger Testergebnisse ausgewertet und in das Epidemiologische Melderegister (EMS) eingespeist, so waren es beispielsweise in Kärnten und dem Burgenland weniger als 300.

Im Folgenden die Neuinfektionen und durchgeführten Tests der vergangenen 24 Stunden pro Bundesland: