Vermisstes Kind tot aus der Salzach im Pongau geborgen

/ 1 Minuten Lesezeit
Vermisstes Kind tot aus der Salzach im Pongau geborgen

In St. Johann im Pongau haben Wasserretter am Dienstagnachmittag eine Kinderleiche aus der Salzach geborgen. Es handelt sich laut Wasserrettung Salzburg vermutlich um den vierjährigen Buben, der am 26. Juni in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) in die Salzach gestürzt war und seither vermisst wurde. Das tote Kind wurde gestern um 16.30 Uhr im Kraftwerk Urreiting entdeckt. Die Kriminalpolizei ermittelt.