Montreal verkürzt in NHL-Finalserie gegen Tampa Bay auf 1:3

/ 2 Minuten Lesezeit
Montreal verkürzt in NHL-Finalserie gegen Tampa Bay auf 1:3

Die Montreal Canadiens haben es geschafft, die Entscheidung um die Meisterschaft in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL zu vertagen. Nach drei Niederlagen hintereinander standen die „Habs“ am Montagabend (Ortszeit) gehörig unter Druck, setzten sich am Ende aber mit 3:2 nach Verlängerung durch – und verkürzten damit in der Best-of-Seven-Serie gegen die Tampa Bay Lightning auf 1:3.

Der kanadische Traum eines weiteren NHL-Titels lebt somit weiter, denn zuletzt jubelte der Rekordmeister 1993. Seither holte keine Mannschaft aus dem Mutterland des Eishockeys mehr den Stanley Cup.