Magna setzt auf E-Mobilität und kooperiert mit LG

29.07.2021 • 08:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Magna setzt auf E-Mobilität und kooperiert mit LG

Der austro-kanadische Autozulieferer Magna, der hierzulande in Graz Autos fertigt, hat mit dem südkoreanischen Mischkonzern LG ein Joint Venture im Bereich der E-Mobilität gegründet. Das neue Unternehmen heißt LG Magna e-Powertrain und hat seinen Sitz in Incheon in Südkorea. Es soll die Fertigungskompetenzen von Magna bei elektrischen Antriebssystemen mit der LG-Expertise in der Komponentenentwicklung für E-Motoren und Wechselrichter vereinen, teilte Magna am Donnerstag mit.

Gebaut werden E-Motoren, Inverter und On-Board-Ladegeräte sowie damit verbundene E-Antriebssysteme für Automobilhersteller. Beschäftigt werden sollen mehr als 1.000 Menschen in den USA, Südkorea und China. Ziel ist es „ein Weltklasse-Portfolio an elektrischen Lösungen zu liefern“. Es wird mit einem starken Wachstum im Bereich elektrischer Antriebssysteme gerechnet.