Großschartner verliert Zeit – Roglic weiter Vuelta-Führender

/ 2 Minuten Lesezeit
Großschartner verliert Zeit - Roglic weiter Vuelta-Führender

Der Italiener Damiano Caruso hat am Sonntag bei der Bergankunft der Spanien-Radrundfahrt auf dem Alto de Velefique einen Solosieg gefeiert. Ein Gewinner war aber auch der Slowene Primoz Roglic. Der Vuelta-Sieger der jüngsten zwei Auflagen belegte nach 188 km und dem 13,2 km langen Schlussanstieg den zweiten Rang und baute seine Gesamtführung von acht auf 28 Sekunden aus. Felix Großschartner, der bisherige erste Verfolger, büßte als 20. 4:16 Minuten ein und ist Neunter.