Greta Thunberg fordert mehr Anstrengungen gegen Klimakrise

20.08.2021 • 13:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Greta Thunberg fordert mehr Anstrengungen gegen Klimakrise

Exakt drei Jahre nach ihrem ersten Klimastreik vor dem Parlament in Stockholm hat die schwedische Aktivistin Greta Thunberg eine ernüchternde Bilanz der bisherigen internationalen Klimaschutzbemühungen gezogen. „Wir ignorieren die Klimakrise immer noch“, sagte Thunberg am Freitag. Zwar gebe es insgesamt mehr globale Aufmerksamkeit für das Thema als noch vor drei Jahren.

Aber noch immer behandelten die politischen Entscheidungsträger den Klimawandel nicht als Krise und unternähmen nicht genug gegen die globale Erderwärmung, erklärte die mittlerweile 18-jährige Aktivistin. Das gelte für alle Staaten gleichermaßen, auch für Deutschland und ihr Heimatland Schweden. „Politiker sagen, dass sie nicht den Rückhalt für das haben, was nötig wäre, um das Klima zu retten. Aber das ist doch normal: Wie sollen sie unterstützt werden, wenn die Menschen nicht wissen, was gerade passiert?“