84-Jähriger raste in Frankreich mit Auto in Kirche: Drei Verletzte

/ 1 Minuten Lesezeit

Weil er Gas- und Bremspedal verwechselt hatte, ist ein französischer Pensionist mit seinem Auto kurz vor Beginn des sonntäglichen Gottesdienstes in eine Kirche gerast. Bei dem Unglück im zentralfranzösischen Ort Decize wurden nach Polizeiangaben drei Menschen verletzt, darunter ein Kind. Das romanische Gotteshaus wurde nach Angaben von Pfarrer Jean Bosco Akogo schwer beschädigt, das gesamte Portal und mehrere Pfleiler seien eingestürzt.