Lokal

Mit Intensivpatienten ausgelastet

01.11.2020 • 14:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Coronavirus - Intensivstation Universitaetsklinikum Essen
Intensivstation (Symbolbild)APA/dpa/Fabian Strauch

Die Intensivstation des Stadtspitals Dornbirn ist ausgeschöpft.

In den Vorarlberger Krankenhäusern hat sich die Lage wegen Covid-19 teilweise zugespitzt. Im städtischen Krankenhaus Dornbirn sind seit Sonntag alle Intensivbetten belegt, sagte Bürgermeisterin Andrea Kaufmann (VP) gegenüber VOL.AT. Die Landeskrankenhäuser werden bei einem weiteren Anstieg der Intensivfälle aushelfen.

Die acht Betten auf der Intensivstation in Dornbirn seien zur Hälfte mit Covid-19-Patienten belegt. Zusätzlich würden auf der Normalstation 15 weitere Covid-Patienten und weitere elf Verdachtsfälle behandelt. Nun soll ein gesamten Stockwerk für Covid-19-Patienten freigeräumt werden, wurde Kaufmann zitiert.