Kultur

Ein Geschenk für das Publikum

15.12.2020 • 18:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Concerto Stella Matutina.<span class="copyright"> Marcello Girardelli</span>
Das Concerto Stella Matutina. Marcello Girardelli

Das CSM-Weihnachtskonzert ist im Internet zu sehen.

Das Vorarlberger Barockorchester Concerto Stella Matutina (CSM) hat für sein Publikum zum Jahresende ein Geschenk parat: Da das traditionelle Weihnachtskonzert in der Kulturbühne Ambach in Götzis abgesagt werden musste, hat das Orchester nach dem neuerlichen Aufführungsverbot kurzerhand das Konzert neu programmiert und ins Internet verlegt. „So sang- und klanglos, im wahrsten Sinn des Wortes, wollen wir dieses Jahr nicht beenden. Wir machen eben was möglich ist und verlagern unser Konzert an den derzeit sichersten Ort der Welt – das Sofa daheim“, meint CSM-Manager Bernhard Lampert in einer Aussendung.

Am Donnerstag, den 17. Dezember um 20 Uhr können Interessierte unter www.stellamatutina.at live dabei sein, wenn die erste und dritte Kantate des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach in der Alten Kirche in Götzis erklingen. Das Ensemble spielt in der kleinstmöglichen Besetzung und mit einem erlesenen Sängerquartett (Miriam Feuersinger, Marian Dijkhuizen, Daniel Johannsen, Matthias Helm), das auch gleichzeitig die Chorstellen übernimmt. Das sei heute ungewöhnlich, komme aber den bescheidenen Aufführungsbedingungen zu Bachs Zeiten näher als die groß besetzten Aufführungen, so Lampert.

Der Link zum Konzert ist kostenlos, eine Spende an das CSM ist aber möglich.