International

EU: Vertrag mit AstraZeneca läuft aus

09.05.2021 • 12:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
EU: Vertrag mit AstraZeneca läuft aus

Mit Biontech/Pfizer wurde jedoch ein neuer Vertrag geschlossen.

Die Europäische Kommission verzichtet offenbar auf eine Verlängerung des Liefervertrags mit dem Impfstoff-Hersteller AstraZeneca. Dieser werde nicht über Juni hinaus gelten, teilte Binnenmarktkommissar Thierry Breton mit, berichtet der Deutschlandfunk. Brüssel befindet sich derzeit in einem Rechtsstreit mit dem Unternehmen wegen des Vorwurfs, Lieferungen verzögert zu haben.

Am Samstag hatte die Kommission mitgeteilt, dass die Europäische Union bis zu 1,8 Milliarden weitere Dosen des Vakzins von Biontech/Pfizer kaufen wird. Demnach verpflichteten sich die beiden Partnerunternehmen in einem Vertrag, die Dosen bis 2023 zu liefern. 900 Millionen davon seien eine Option, die je nach Pandemieverlauf in Anspruch genommen werden könnte.

Auch nach Einschätzung der französischen Industrieministerin Agnes Pannier-Runacher wird die EU ihren Liefervertrag mit dem Corona-Impfstoffhersteller AstraZeneca voraussichtlich nicht erneuern, berichtet die Presse. „Es ist noch nicht entschieden“, sagte Pannier-Runacher am Freitag dem Radiosender RMC. Aber es sei „am wahrscheinlichsten“, dass die EU ihre Abmachung mit dem britisch-schwedischen Unternehmen nicht über 2021 hinaus verlängern werde.