International

„Ischgliich“ soll Skifahrer locken

04.12.2020 • 14:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
"Ischgliich" soll Skifahrer locken

Wenig schmeichelhafte Hommage an Ischgl in Satiresendung veröffentlicht.

Die Satiresendung „Deville Late Night“ im Schweizer Fernsehsender SRF 1 nimmt die eidgenössischen Corona-Regeln zu den Skigebieten Hops: „Wer braucht schon Ischgl? Kommen Sie in die Schweiz nach Ischgliich!“, hört man im Intro des Beitrags. Wo Ischgliich sei? Ganz einfach, überall in den Schweizer Bergen. Der satirische Beitrag verspricht „Kuscheln in der Luftseilbahn, Gedränge am Skilift und 100 Corona-Tote täglich“. Man könne in der Region noch Betten buchen, einzig die Intensivbetten wären leider schon ausverkauft.

„Schifoan war mei größtes Glück, wenn ich auch darnieder lieg…“

Auch der Grazer Musikkabarettist Michael Großschädl liefert einen satirischen Beitrag zum Thema „Schifoan 2020“.
Er arbeitet zurzeit im Homeoffice an seinem zweiten Programm, das im Kabarett Niedermair (Wien) im Mai 2021 Premiere feiern soll.
Am Politstreit ums Skifahren kam er aber nicht vorbei. Zitat: „Es husten alle, es droht Triage, doch fürn Tourismus, da zählt nur die Marge …“