International

181 Neuinfektionen in Österreich

30.08.2020 • 15:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
181 Neuinfektionen in Österreich

Von derzeit 140 Patienten im Spital, liegen weiterhin 30 auf Intensivstationen.

Binnen 24 Stunden wurden in Österreich bis Sonntagvormittag 181 SARS-CoV-2-Infektionen neu registriert. Am Tag zuvor waren es noch 395 gewesen. Bisher gab es in Österreich 27.166 positive Testergebnisse. Mit aktuellem Stand (30. August 2020, 9:30 Uhr) sind österreichweit 733 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben. Es gibt unverändert 140 Spitalspatienten, davon 30 auf Intensivstationen.

Die täglich bestätigten Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 sind nur ein sehr momentaner Aspekt der Covid-19-Problematik. Freitagnachmittag hatte die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) die epidemiologische Auswertung für die vorangegangenen 13 Tage publiziert. Demnach ist die effektive Reproduktionszahl des Coronavirus – wie viele Menschen steckt im Durchschnitt ein Betroffener an – in Österreich für den Zeitraum von 14. bis 26. August auf 1,14 gesunken. Im vorangegangenen Vergleichszeitraum hatte sie noch 1,31 betragen.

Auch die tägliche Steigerungsrate bei den Neuinfektionen reduzierte sich wieder auf geschätzte 1,4 Prozent. Zwischen dem 7. und dem 19. August war sie bei 9,9 Prozent gelegen. Für das Burgenland weist die Statistik in etwa eine Reproduktionszahl von zuletzt etwa 1,3 (ähnlich die Steiermark) aus, in Kärnten sind es etwa 0,8. Niederösterreich dürfte bei 1,2 liegen, ganz ähnlich wie Oberösterreich, Salzburg hingegen bei einem Pegel von um 1,0. Für Tirol ließ sich der Wert aufgrund technischer Probleme nicht errechnen. Vorarlberg hatte zuletzt eine Reproduktionszahl von etwa 1,0. Auch in Wien ging die Reproduktionszahl für SARS-CoV-2 auf etwa 1,2 zurück.