Allgemein

Rossi verabschiedet sich vom Red Bull Ring

15.08.2021 • 11:08 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Rossi beim GP von Österreich 2018
Rossi beim GP von Österreich 2018 Gepa

Mit seinem Rücktritt versetzte Valentino Rossi eine ganze Sportart in Schockstarre.

Dort, wo vor 25 Jahren die große Karriere des Valentino Rossi mit seinem ersten Podestplatz beim GP von Österreich 1996 begann, verabschiedet sich der „Doctor“ am Sonntag von den tausenden Fans in Spielberg. Mit 42 Jahren gab er am vergangenen Wochenende seinen Rücktritt nach der Saison bekannt. „Ich wäre gerne noch 20 Jahre gefahren, aber es geht einfach nicht„, erklärte er im Interview mit Servus TV.

Schon am ganzen Wochenende dominierte die Nummer „46“ am Ring, das Markenzeichen von Rossi. Am Rennsonntag ist sogar eine ganze Tribüne vollbesetzt mit seinem Anhang, die ihrem Helden einen gebührenden Abschied aus Spielberg gewähren wollen. Im Rahmen des Grand Prixs gab es auch eine ganz andere Huldigung. Ein Bauer pflügte etwa eine Grußbotschaft an den neunfachen Weltmeister in sein Feld.

Sportlich gesehen wird es für Rossi aber schwierig. Im Qualifying kam der Italiener nicht über Platz 18 hinaus und im Rennen wird es mit seiner Yamaha wohl nur schwer weit nach vorne gehen. Dem Jubel der Fans wird dieser Umstand aber keinen Abbruch tun.

Neben zahlreichen Rossi-Fans dominiert orange und KTM auf den Tribünen. Der Anhang des österreichischen Herstellers durfte in der Moto3 über Platz zwei durch Deniz Öncü jubeln. Den Sieg holte sich Gasgas-Pilot Sergio Garcia, Dritter wurde Dennis Foggia auf der Honda. Nach einer turbulenten letzten Runde wurde der WM-Führende KTM-Pilot Pedro Acosta nur Vierter. Der Österreicher Maximilian Kofler bekam Strafsekunden aufgebrummt und wurde schließlich 22.

In der Moto2 gab es gleich in der ersten Kurve den ersten Unfall des Renntages. Beim Sturz wurde aber keiner der Fahrer verletzt. Den Sieg holte sich der kommende MotoGP-Pilot Raul Fernandez. Dahinter folgten Ai Ogura und Augosto Fernandez. Der WM-Führende Ramy Gardner wurde Siebenter.