Allgemein

Meinl-Reisinger wiedergewählt

19.06.2021 • 10:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Meinl-Reisinger wiedergewählt

Neos haben Meinl-Reisinger mit 93 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt.

Beate Meinl-Reisinger ist am Samstag bei der NEOS-Mitgliederversammlung im Design Center Linz als Parteivorsitzende mit 93 Prozent wiedergewählt worden. Damit blieb die 43-Jährige leicht unter dem Ergebnis ihrer Kür zur NEOS-Chefin im Juni 2018. Damals, als sie Gründer Matthias Strolz ablöste, erhielt Meinl-Reisinger 94,8 Prozent.

Vor der Abstimmung verwies Meinl-Reisinger auf das in den vergangenen Jahren Erreichte und bat die Mitglieder um „breites Vertrauen“. Es sei „unheimlich viel gelungen“, in Wien und Salzburg übernahmen die NEOS Regierungsverantwortung. „Es ist uns gelungen, eine liberale Partei in Österreich fest zu verankern.“

In ihrer Parteitagsrede machte Meinl-Reisinger den Mitgliedern auch Lust auf eine Regierungsbeteiligung im Bund: „An uns darf künftig kein Weg vorbeiführen!“ Ohne die liberale Mitte dürften weder Linke noch Rechte eine Regierung bilden können.