Allgemein

Brände um 20 Prozent gestiegen

15.06.2021 • 18:09 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Brand in Krumbach im Jahr 2020. <span class="copyright">NEUE Archiv</span>
Brand in Krumbach im Jahr 2020. NEUE Archiv

Feuerwehr musste öfters zu Einsätzen in Häusern und Wohnungen.

1535 Brandeinsätze zählte die Brandverhütungsstelle im Jahr 2020. Bei 295 Einsätzen handelte es sich um Gebäudebrände, darüber hinaus gab es 35 Rauchfangbrände. 1209 Brände fallen unter „Sonstige“, das sind unter anderem Wald-, Wiesen-, Müll- und Kfz-Brände.
22,7 Millionen Euro beträgt die Brandschadenssumme im Berichtsjahr 2020. Der größte Schaden (4,2 Millionen Euro) war bei der Explosion in der Dornbirner Ausweichschule im Oktober 2020 entstanden.