Allgemein

Kohlrabi-Radieschen-Salat mit Creme

08.05.2021 • 16:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ein wundervoll frisches Gericht mit einem Hauch Orient. <span class="copyright">Hagen</span>
Ein wundervoll frisches Gericht mit einem Hauch Orient. Hagen

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Zutaten für 4 – 6 Personen

  • 2 mittelgroße Kohlrabi
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100g griechischer Joghurt
  • 1 – 2 Esslöffel Sauerrahm
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • ½ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel (optional)

    außerdem
  • ½ Bund frischer Koriander
  • 2 Zweiglein Minze
  • 2 Esslöffel griechischer Joghurt
  • etwas Zitronensaft
  • Salz

    zum Servieren
  • frischer Koriander
  • etwas Schwarzkümmel zum Bestreuen

Zubereitung

Den Kohlrabi schälen und in 1–2 cm große Würfel schneiden. Radieschen waschen und – je nach Größe – vierteln oder achteln. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Joghurt mit Sauerrahm, Zitronensaft und Olivenöl vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen, Knoblauch dazugeben und mit dem Gemüse vorsichtig vermengen. Zugedeckt ziehen lassen.

Für die Koriander-Minzecreme die Kräuter hacken und mit Joghurt und Zitronensaft fein pürieren. Mit Salz würzen und bereitstellen. Korianderblättchen zum Garnieren von den Zweiglein zupfen.

Den Salat auf eine große Platte oder auf kleine Schalen verteilen, mit Koriander-Minzecreme beträufeln und mit frischem Koriander und etwas Schwarzkümmel bestreut servieren.

Dazu passt wundervoll frisches Fladenbrot oder etwas Baguette.

Der Kohlrabi-Radieschensalat ist auch eine leckere Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch.