Allgemein

Nur 1.644 Neuinfektionen

05.05.2021 • 12:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auch die Patientenzahl in den Intensivstationen sinkt weiter
Auch die Patientenzahl in den Intensivstationen sinkt weiter APA/HELMUT FOHRINGER

Auch die Patientenzahl in den Intensivstationen sinkt weiter.

In den vergangenen 24 Stunden (Stand: Mittwoch, 9.30 Uhr) sind in Österreich 1644 Neuinfektionen verzeichnet worden. Vor einer Woche waren es noch 2340 gewesen. Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug am Mittwoch 131,8 Fälle auf 100.000 Einwohner. In Summe wurden in der vergangenen Woche 11.729 Neuinfektionen verzeichnet.

Weiter rückläufig ist die Zahl der Covid-19-Erkrankten in Spitälern. Im Krankenhaus liegen derzeit 1.560 Personen, das sind um 57 weniger als am Dienstag gemeldet waren. 447 Menschen werden auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl ging seit dem Vortag um zwölf zurück, seit vergangenen Mittwoch mussten 69 Patienten weniger intensivmedizinisch behandelt werden.

159 Tote in sieben Tagen

Allerdings wurden seit Dienstag auch wieder 20 Todesfälle gemeldet. Allein in den vergangenen sieben Tagen wurden 159 Todesfälle registriert. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 10.311 Tote in Österreich gefordert. Pro 100.000 Einwohner sind 115,8 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Seit Pandemiebeginn gab es in Österreich bereits 626.239 positive Testergebnisse. 595.877 Menschen gelten als genesen. Am Mittwoch gab es in Österreich 20.051 aktive Fälle – um 569 weniger als am Dienstag9 gestorben.