Allgemein

Ricotta und Mascarpone

24.04.2021 • 16:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Beide Produkte halten gut gekühlt ca. eine Woche. <span class="copyright">Hagen</span>
Beide Produkte halten gut gekühlt ca. eine Woche. Hagen

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Zutaten für ca. 200 g Ricotta:

1 Liter frische Milch
4 Esslöffel gesiebter Zitronensaft
1 Teelöffel Salz

Zubereitung

Die Milch mit Salz langsam auf 80°C erhitzen. Vom Feuer nehmen, Zitronensaft einrühren und mit dem Schneebesen 30 Sekunden rühren, bis die Milch gleichmäßig ausflockt. Den Topfdeckel aufsetzen und für zwei Stunden ruhen lassen.

Anschließend langsam in ein mit doppeltem Küchentuch ausgelegtes Sieb über einer Schüssel gießen, die Tuchenden zusammenbinden und über der Schüssel –
z. B. an einem Küchenschrank – aufhängen, damit die Molke abfließen kann. Wenn diese nur noch leicht tropft, die Masse in ein Sieb (ich verwende ein Spitzsieb) füllen, leicht glattstreichen, die Oberfläche direkt mit Folie bedecken und wieder über einer Schüssel für 1–10 Stunden – je nach gewünschter Cremigkeit – im Kühlschrank abtropfen lassen. Aus dem Sieb stürzen und gut verschlossen bis zur Weiterverarbeitung kühlen.

Zutaten für ca. 200 g Mascarpone

500 ml frisches Obers
1 ½ Esslöffel gesiebter Zitronensaft

Zubereitung

Obers auf 85°C erhitzen. Zitronensaft einrühren und mit einem Kochlöffel auf kleinem Feuer leicht rühren, dabei die Hitze für 3–5 Minuten stabil auf 70, maximal 80°C halten. Vom Herd nehmen und für 15 Minuten abkühlen lassen. Anschließend in ein mit doppeltem Küchentuch ausgelegtes Sieb gießen, die Oberfläche direkt mit Folie bedecken und für mindestens zehn Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen. In ein sauberes Schraubglas füllen und gut verschlossen bis zur Weiterverarbeitung kühlen.

Tipp

Für die Zubereitung dieser beiden unglaublich leckeren Milchprodukte brauchen sie unbedingt ein Küchenthermometer, ausgekochte Küchentücher und saubere Töpfe, Siebe und Kochlöffel.