Allgemein

Crème Caramel mit frischen Beeren

10.04.2021 • 18:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ein wundervoll einfaches Dessert. <span class="copyright">Hagen</span>
Ein wundervoll einfaches Dessert. Hagen

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Für 6 Portionen

100 g Zucker
50 ml Wasser

Für die Creme
250 ml Milch
250 ml Obers
2 Eier Größe M
2 Eigelbe
Mark von 1 Vanilleschote
40 g Zucker

zum Servieren
frische Beeren nach Belieben

Zubereitung

Für das Karamell den Zucker in einem Topf mit dickem Boden langsam auf kleinem Feuer erst schmelzen, dann goldbraun karamellisieren. Das Wasser dazu gießen – Vorsicht! Es spritzt! – und leise köcheln lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Den Karamellsirup auf sechs feuerfeste Förmchen verteilen, diese hin und her schwenken, damit sich das Karamell auf dem Boden verteilt und auskühlen lassen.

Währenddessen den Backofen auf 160°C Ober-Unterhitze vorheizen. In einem Topf oder dem Wasserkocher Wasser zum Kochen bringen.

Milch mit Obers, Eier, Eigelbe, Vanille und dem Zucker mit einem Schneebesen gut verrühren und auf die Förmchen verteilen. Die Förmchen in ein tiefes Backblech oder eine Bratenform setzen, zur Hälfte mit kochendem Wasser umgießen und im Backofen auf mittlerer Schiene für circa 55 bis 60 Minuten garen, dabei nach der halben Garzeit mit einem Stück Alufolie bedecken.

us dem Ofen nehmen, aus dem Wasser heben und etwas auskühlen lassen. Anschließend zugedeckt im Kühlschrank mindestens vier Stunden oder über Nacht gut durchkühlen lassen.

Zum Servieren mit einem scharfen Messer vom Förmchenrand lösen und auf tiefe Teller stürzen. Mit frischen Beeren garnieren und servieren.

Tipp

Dieses Dessert können Sie auch zwei bis drei Tage vorher zubereiten. Im Kühlschrank immer gut zugedeckt aufbewahren.