Allgemein

Feldkirch: 25-Jähriger attackiert Familienvater

11.01.2021 • 13:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sujetbild
Sujetbild APA/HELMUT FOHRINGER

Täter schlug seinem Opfer mehrmals mit der Faust ins Gesicht.

Ein 25-jähriger amtsbekannter Mann hat am Sonntag in Feldkirch offenbar grundlos einen 28-jährigen Familienvater beim Spazierengehen attackiert. Der 25-Jährige schlug seinem Opfer mehrmals mit der Faust ins Gesicht, woraufhin der 28-Jährige seinen Buben im Alter von zweieinhalb und fünf Jahren zurief, sich zu verstecken. Durch die Hilfeschreie des Mannes wurden Passanten auf den Angreifer aufmerksam, der die Flucht ergriff. Er wurde wenig später von der Polizei gestellt.

Gegenüber der Polizei verhielt sich der 25-Jährige äußerst aggressiv, weshalb er – unter der Androhung eines Pfefferspray-Einsatzes – festgenommen wurde. Im Polizeiauto trat er gegen die Beamten und die Inneneinrichtung des Wagens, sodass ihm zusätzlich zu den Handfesseln auch Fußfesseln angelegt wurden. Der 25-Jährige – es handelt sich um einen Afghanen, der in Österreich keinen festen Wohnsitz hat – wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Der Familienvater erlitt durch die Faustschläge eine leichte Verletzung im Gesicht.