Allgemein

Reisewarnung für Kroatien ab Montag

14.08.2020 • 14:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sonnenuntergang bei Zadar.
Sonnenuntergang bei Zadar. AFP

Die Bundesregierung fordert Kroatien-Reisende auf, nach Hause zu kommen.

Außenminister Alexander Schallenberg gibt angesichts der prekären Corona-Situation eine dringende Aufforderung an Kroatien-Reisende aus, nach Hause zurückzukehren bzw. nicht mehr dorthin abzureisen. So soll ein Urlauber-Schichtwechsel am Wochenende unterbunden werden.

Warnung

Ab Montag soll dann eine offizielle Reisewarnung ausgesprochen werden – und gleichzeitig soll Kroatien durch das Gesundheitsministerium auf die Liste der Risikostaaten gesetzt werden. Die Folge: Heimkehrer müssen dann ein aktuelles Gesundheitszeugnis vorlegen oder in zehntägige Quarantäne.

Hintergrund ist der Anstieg der Neuinfektionen in Österreich: 282 neue Fälle wurden in den vergangenen 24 Stunden registriert. Ein großer Teil davon soll auf Rückkehrer aus den Balkanstaaten zurückzuführen sein.

Reisewarnungen

Weltweit gilt weiterhin zumindest der Reisehinweis der Stufe 4 („Hohes Sicherheitsrisiko“), generell wird also von nicht unbedingt notwendigen Reisen abgeraten. Reisewarnungen gibt es seitens des österreichischen Außenministeriums derzeit (ohne Kroatien) für 31 Länder, darunter Bulgarien, Rumänien, Portugal und Schweden sowie die chinesische Provinz Hubei und seit einer Woche für das spanische Festland.