Allgemein

2.000 Euro Bonus pro neuer Lehrstelle

31.05.2020 • 12:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Kanzler Kurz und Vizekanzler Kogler
Kanzler Kurz und Vizekanzler Kogler APA/HELMUT FOHRINGER

Die Regierung verspricht Firmen 2.000 Euro für jeden neuen Lehrvertrag.

Die Regierung verspricht Firmen für jeden Lehrling, der im Zeitraum 16. März bis 31. Oktober 2020 neu eingestellt wird, einen Bonus von 2.000 Euro. Das Geld soll in zwei Tranchen ausgezahlt werden: 1.000 bei Beginn der Lehre, 1.000 bei Behalten nach der Probezeit. Das teilte die Regierung zunächst der „Kronen-Zeitung“ und am Sonntag auch anderen Medien mit.

Förderung für Übernahme

Gefördert wird auch die Übernahme von Lehrlingen im ersten Lehrjahr aus der Überbetrieblichen Lehrausbildung bis 31. März 2021. Wenn das Lehrverhältnis in der Probezeit gelöst wird, ist die erste Tranche zurückzuzahlen, „um Missbrauch vorzubeugen“, teilte das Bundeskanzleramt mit.